Verlaatjer „Konfis“ auf Tour

Foto: Groothues

Ditzumerverlaat/Nordhorn.

Drei erlebnisreiche Tage verbrachten die Verlaatjer Konfirmandinnen und Konfirmanden in Nordhorn, der Metropole der Grafschaft Bentheim. Untergebracht waren sie im nahegelegenen Kloster Frenswegen, wo sie am ersten Abend mit einer sogenannten „Grusel-Führung“ in die Geschichte des Hauses eingeführt wurden. Auf dem weiteren Programm der Konfirmandenfreizeit stand der Besuch verschiedener Kirchen, um die Unterschiede zwischen den Konfessionen herauszuarbeiten. Natürlich blieb auch Zeit genug, die Innenstadt zu erkunden. Der Weg in die Stadt führte die Jugendlichen immer entlang des Flusses Vechte, dem alten 4-km-langen Mönchswegs, den einst die Ordensleute des Klosters für ihren Gang zur Stadtkirche St. Augustinus zurücklegten.

Zurück